Jürgen W. Sperber

Was bewegt mich diesen Blog erstellt zu haben. Die Leidenschaft für gutes Essen und Trinken, Genuss als Selbstverständlichkeit, keine Gesellschaftspolitischen, künstlich erzeugten Abgrenzungen zu diesem Thema, Verbraucherschutz mit Volkswirtschaftlicher Nachhaltigkeit, die Manipulation und damit verbundenen Faszination der Lebensmitteltechnologie und nicht zuletzt der Umgang mit Natur und Tier.

Als Koch aus der Sterneszene, Hotelbetriebswirt, Lehrbeauftragter, Kolumnist , Berater und Mitglied in diversen Kaderpositionen beinflussen mich die unterschiedlichsten Bereiche. Die Welt entwickelt sich rasant, seit den 80ern hat die konventionelle Gastronomie und Ihre direkte Umwelt in vielerlei Hinsicht den Anschluss verpasst und humpelt wie ein angeschossener Hund der Entwicklung hinterher. Die sensorische Manipulation hat die jüngeren Generationen von der Lust und Leidenschaft am Geschmack abgenabelt und im Nebel manifestiert. Lebensmittelskandale werden erst nachhaltig die Sinne schärfen wenn sie die Massen erschüttert. Qualifizierter Nachwuchs wird erst wieder in ausreichendem Maße gezogen wenn nicht nur TV-Kochsendungen den Ton angeben sondern die Bevölkerung den Gourmet (Feinsensoriker) in aller Mitte findet und nicht nur bei einer kleinen Genusselite, sowie Essen und Trinken im Ranking der Notwendigkeiten wieder einen Spitzenplatz belegt. Solange Öl für’s Auto teurer ist als das Öl für den Magen ist die Schieflage offensichtlich.

Ich lebe hier und heute, erfreue mich an der grossen Vielfalt, habe verschiedene Bedürfnisse bin aber Durch und Durch Bewusst im Umgang mit meinem Nahrungsmittelkonsum. Es würde mich freuen mit diesem Blog anzuregen, aufzuklären und mit Ihnen zu diskutieren.

Werdegang & Referenzen:

Kochlehre bei Lothar Eiermann**/ Stationen bei Horst Petermann-Zürich**/ Jöel Robuchon-Paris***/ Mandarin Oriental-Singapur*****S/ Culinary Institute of America-New York/ Öxles Speisemeisterei-Stuttgart**/ Hotelfachschule Heidelberg.

Realisierung und erfolgreiche Umsetzung eines der ersten Designhotels Deutschlands****S/ der Sperber Lounge und des Sperber Grill/ TV-Auftritte- v.a. SWR/ Kolumnen für die AHGZ/ Hotelier des Jahres (Connex)/ 3Feinschmecker Punkte und 16Pkt Gault Millau erkocht/ u.a. diverse weitere Auszeichnungen.

Systematisierung, Vision, Expansion und Optimierung der [m]eatery, dem Spitzenreiter des Dry Aged.

Freier Lehrauftrag an der University Bad Mergentheim für neue Strategien im Foodmanagement , der Psychologie des Essen und Trinken.

Strukturierung, Marketing und Beratung der Carlton Zürich AG, Erstellung der Dachmarke Segmüller Collection.

Referate und Beratungstätigkeiten für Kempinski Hotels, die Hapimag AG, Carlsberg, Dettling & Marmot, weitere Zulieferer und private Investoren.

Langfristiger Start-Up Support für einen namhaften Sternekoch und Unterstützung einer Existenzgründung am Zürichsee.

Coach für diverse Hotel und Restaurantbetreiber.

Spezialist für Upselling, Konzeption und Qualitätsmanagement.

Direktor Deutschschweiz , PHAR  Consulting, Lausanne und Zürich

Mitglied im Beraternetzwerk der Hotelleriesuisse

 

Rezeptgeber für die Bücher: Das grosse Buch vom Fisch, das grosse Buch der Meeresfrüchte und Das grosse Buch der Deutschen Küche (Teubner Edition)Unknown-4 Unknown-1 Unknown-2